Militaria-Scholz - The Time Machine 1813-1945
HB Militaria
Militaria Fachbuch
Ratisbons
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2016
    Beiträge
    3

    Wer kann helfen

    Hallo liebe Nutzer!
    Ich bin neu und freue mich auf kompetenten Rat.
    Zu meiner Frage: Mein Vater besitzt ein Gewehr (Wahrscheinlich ein Karabiner Mod. 98). Nachdem ich mir die Waffe angesehen habe, ergibt sich die Frage, um was für ein Gewehr es sich wirklich handelt.
    Mein Vater behauptet, dass es sich hierbei um eine Waffe handelt, welche nach dem Krieg aus Beutewaffen zusammengesetzt wurde. Fraglich ist in diesem Fall, warum die einschlägigen Nummern auf der Systembrücke fehlen. In der Anlage zeige ich ein paar Bilder. Vielleicht kann jemand etwas zu dieser Waffe sagen. Mich würde interessieren ob es ein echter K98 ist. Es ist ein echtes Gewehr mit dem geschossen wird. Also keine Dekowaffe.
    Vielen Dank für Eure Hilfe.IMG_20160123_205132.jpgIMG_20160123_205138.jpgIMG_20160123_205226.jpgIMG_20160123_205241.jpgIMG_20160123_205305.jpg

  2. #2
    Vollmitglied Avatar von Weltenbummler52
    Registriert seit
    15.02.2016
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    51
    auf dem ersten blick ,ein karabiner 98 mit passendem bajonett. aber ich sehe kein abnamestempel ??????????????

  3. #3
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2016
    Beiträge
    3
    Wo sollte der denn sein?
    Mich verwundert, dass da nichts weiter drauf steht. Auf dem Foto nicht zu sehen ist der Schriftzug Mod. 98.
    Keine Idee warum das so ist?

  4. #4
    Vollmitglied
    Registriert seit
    16.03.2010
    Ort
    Beiträge
    435
    Das schaut alles aus wie frisch aus dem Laden!
    Mach noch mal ein scharfes Foto von den Nummern....ist da nicht das Beschusszeichen zu sehen..?

    Gruß, gend

  5. #5
    Vollmitglied Avatar von Daniel32
    Registriert seit
    04.07.2012
    Ort
    Beiträge
    1.657
    Hallo,

    Ich kann auf Bild 3 nur den Bundesdeutschen Neubeschuss erkennen am Lauf und den auch nur verschwommen.

    Gruss Daniel
    Suche immer viel, für wenig Geld. Deutschland und Österreich
    Im besonderen suche ich Koppelschlösser und Riemen, auch entnazi. und/oder Bodenfunde

  6. #6
    Neues Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2016
    Beiträge
    3
    Ich hab noch mal etwas schärfere Bilder gemacht. Vielleicht helfen die weiter??

    CIMG1023.jpgCIMG1024.jpgCIMG1025.jpg

    Inzwischen haben meine eigen Recherchen ergeben, dass es sich möglicherweise um ein jugoslawischen Karabiner handeln könnte.
    Nach dem 1. WK hatte Deutschland auch an Jugoslawien Reparationen zu zahlen. Unter anderem wurden damals 800 hochmoderne Maschinen von Mauser geliefert, die ab 1929 ausschließlich Waffen mit 98-er System, anfangs Kopien des Militärkarabiners 24, danach etliche Varianten und schließlich auch Nachbauten des Karabiners 98k herstellten.
    Ab 1943 wurde dann eine Modifikation des K98 gebaut, die dann als "Preduce44" bekannt wurde. Der Schriftzug "Preduce44" stand dann aber zusammen mit dem jugoslawischen Zeichen auf der Systemhülse. Wie man auf meinen Bildern erkennen kann, fehlt beides. Wie die Gewehre vor 43 gekennzeichnet wurden, kann ich nicht sagen. Fakt ist aber, dass die Nummern auf dem Foto zum einen die deutschen Beschusszeichen, sowie den Importeur -hier Frankonia Waffen Würzburg- und das Kaliber 8x57 IS darstellen, mir also nicht weiterhelfen.
    Geändert von stscooter (18.02.2016 um 17:21 Uhr)

  7. #7
    Vollmitglied Avatar von Daniel32
    Registriert seit
    04.07.2012
    Ort
    Beiträge
    1.657
    Hallo,

    Ich würde sagen, komplett überarbeiteter K98 mit Neubrünnierung, deshalb auch keine Anderen Stempel als der Neubeschuss ersichtlich,

    Gruss Daniel
    Suche immer viel, für wenig Geld. Deutschland und Österreich
    Im besonderen suche ich Koppelschlösser und Riemen, auch entnazi. und/oder Bodenfunde

  8. #8
    Vollmitglied
    Registriert seit
    08.11.2017
    Beiträge
    27
    hallo daniel
    deinem zeichen nach warst du bei der pi trp, ich in ellwangen
    dir noch ein gutes neues jahr
    gruß peter

  9. #9
    Vollmitglied Avatar von carfin lewys
    Registriert seit
    08.06.2017
    Beiträge
    50
    Hallo gentlemen,

    Fûr mich ist es ein k98 nachkrieg umgeändert in eine jagdwaffe (beschuss stempel und 8X57 JS jagd munition) mit ein neues repro Holz und riemen.
    Beste grüsse aus Elsass.
    Carfin.

  10. #10
    Vollmitglied
    Registriert seit
    08.11.2017
    Beiträge
    27
    Hallo stscooter
    Zu deinem 98er kann ich dir sagen das vor cal bezeichnung das Beschusszeichen von Suhl gestempelt ist also folglich kein Jugo
    gruß pionier 300

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •